Der Natur zu Liebe.
Den Generationen verbunden.

Baumpflanzung der GÖD-Pensionisten in Baden

Gruppenfoto - Pflanzung des Generationenbaumes in Baden

Im Bild vlnr: Mag. Günther Gronister, Hermine Müller, Dr. Otto Benesch, Edith Osterbauer, Alfred Schöls, Dr. Gerhard Vogl (BVA), Erna Koprax, Kurt Kumhofer und Gerhard Hanke.

Unter dem Motto: „Der Natur zu Liebe - den Generationen verbunden“ versammelten sich am Vorabend ihrer österreichweiten Jahrestagung in Baden die Delegierten der erweiterten Bundesleitung der GÖD-PensionistInnen und Freunde vor dem Engelsbad zum Festakt anlässlich der schon traditionellen Pflanzung eines „Generationenbaumes“.

Bundesvorsitzender Dr. Otto Benesch konnte dazu als Ehrengäste insbesondere begrüßen: Stadträtin Erna Koprax der Stadtgemeinde Baden und Generaldirektor Dr. Gerhard Vogel der Versicherungsanstalt Öffentlich Bediensteter. Für die musikalische Begleitung sorgte Alexander Cachée, Musikschuldirektor in Baden.

Dr. Otto Benesch ging in seiner Begrüßung auf die Tradition der Pflanzung von „Generationsbäumen“ im Rahmen der jährlichen bundesweiten Jahrestagungen der GÖD-Pensionisten ein. Sie reicht bis in das Jahr 2007 zurück. Damals wurde der erste dieser Bäume in Stegersbach (Burgenland) gepflanzt. In der Zwischenzeit gibt es Bäume beim ORF-Zentrum in St. Pölten, sowie in den Städten: Stainz, Gmunden, Bregenz und Kufstein.

Stadträtin Erna Koprax
Stadträtin Erna Koprax

Stadträtin Koprax betonte in ihrer Ansprache den Weitblick der GÖD-PensionistInnen für Umwelt und Generationen, der jetzt auch in Baden durch die Pflanzung dieses Ginko-Baumes Ausdruck gefunden hat. Sie bedankte sich namens der Stadtgemeinde für dieses dem Umweltgedanken und der Zukunft von uns Menschen gewidmete Engagement.

Generaldirektor Dr. Gerhard Vogel - BVA
Dr. Gerhard Vogel - BVA

Generaldirektor Dr. Vogel hob in seiner Grußadresse den für die Baumpflanzung gewählten Platz hervorhervor – das Engelsbad der BVA in Baden. Er sieht darin auch ein Zeichen des Lebens und der Verbundenheit mit jenen Menschen, die mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen haben.

Dieses Zeichen der Verbundenheit zwischen Natur und den Generationen soll auch in Zukunft fixer Bestandteil jeder Jahrestagung sein.

Empfohlene Websites & Links

Impressum | Leitbild-BV22
© 2019 - BV22-GÖD